Angebote zu "Untergang" (45 Treffer)

Kategorien

Shops

Oswald Spengler als Philosoph
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis heute ist der deutsche Geschichtsphilosoph Oswald Spengler (1880-1936) umstritten, vielen Historikern gilt die in seinem Hauptwerk "Der Untergang des Abendlandes" entwickelte Theorie der zyklischen Entwicklung von Hochkulturen als überholter Gegenentwurf zu den sozial- und gesellschaftswissenschaftlichen Ansätzen der aktuellen Geschichtsschreibung. Der bereits bei Veröffentlichung von Spenglers Hauptwerk aufkommenden Kritik trat der renommierte Philosoph August Messer (1867-1937) mit dieser 1922 verfassten umfangreichen Untersuchung und Beurteilung des philosophischen Gehalts von Spenglers Theorie entgegen.Bearbeiteter Nachdruck der 1922 in Stuttgart erschienenen Erstauflage.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Agrarische Religiosität
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Barockzeitalter wird gemeinhin dem 17. und 18. Jahrhundert zugewiesen. Peter Hersche, ausgewiesener Kenner dieser Zeit, stellt in seinem neuen Buch über den ländlichen Katholizismus die These vor, dass die religiösen Mentalitäten und Verhaltensweisen im ländlichen Raum bis weit ins 20. Jahrhundert überdauert haben und noch eine grosse Rolle in der Gesellschaft spielten. Er untersucht dieses Phänomen beispielhaft an den zwei ländlichkatholisch geprägten Regionen Appenzell-Innerrhoden und Obwalden. Basis dieser Spurensicherung waren Interviews mit älteren Menschen, die diese Zeit noch aktiv miterlebt haben. Herausgearbeitet wird der Zusammenhang vom Untergang der althergebrachten Landwirtschaft und der traditionellen Religiosität. Er schreibt damit nicht traditionelle, an den Institutionen orientierte Kirchengeschichte, sondern eine Sozial- und Alltagsgeschichte des Religiösen im ländlichen Raum.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Agrarische Religiosität
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Barockzeitalter wird gemeinhin dem 17. und 18. Jahrhundert zugewiesen. Peter Hersche, ausgewiesener Kenner dieser Zeit, stellt in seinem neuen Buch über den ländlichen Katholizismus die These vor, dass die religiösen Mentalitäten und Verhaltensweisen im ländlichen Raum bis weit ins 20. Jahrhundert überdauert haben und noch eine grosse Rolle in der Gesellschaft spielten. Er untersucht dieses Phänomen beispielhaft an den zwei ländlichkatholisch geprägten Regionen Appenzell-Innerrhoden und Obwalden. Basis dieser Spurensicherung waren Interviews mit älteren Menschen, die diese Zeit noch aktiv miterlebt haben. Herausgearbeitet wird der Zusammenhang vom Untergang der althergebrachten Landwirtschaft und der traditionellen Religiosität. Er schreibt damit nicht traditionelle, an den Institutionen orientierte Kirchengeschichte, sondern eine Sozial- und Alltagsgeschichte des Religiösen im ländlichen Raum.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Schormann, Karl: Der Untergang der Huronen
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.09.2002, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Untergang der Huronen, Autor: Schormann, Karl, Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Schlagworte: USA // Geschichte // bis 1945 // Gesellschaft // Indianer // Sozial // und Kulturgeschichte, Rubrik: Völkerkunde, Seiten: 128, Informationen: Paperback, Gewicht: 217 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Sieburg, Friedrich: Die Lust am Untergang
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05/2010, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Lust am Untergang, Titelzusatz: Selbstgespräche auf Bundesebene, Originaltitel: Die Lust am Untergang, Autor: Sieburg, Friedrich, Verlag: AB Die Andere Bibliothek // Eichborn Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Geistesgeschichte // Idee // Ideengeschichte // Anthropologie // Kulturanthropologie // Psychologie // Sozial // Sozialpsychologie // Deutschland // Politik // Staat // Zeitgeschichte // und Kulturanthropologie // Ethnographie // Europäische Geschichte // und Kulturgeschichte // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Politik und Staat, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 417, Reihe: Die Andere Bibliothek (Nr. 305), Informationen: im Schuber, mit Pappschlaufe und Lesebändchen, Gewicht: 637 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Der heilige Skarabäus
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis Else Jerusalem, "nicht nur mit Blicken und Worten beworfen", der Stadt Wien 1911 den Rücken zukehrte, hatte ihr Skandalroman "Der heilige Skarabäus", der erstmals 1909 erschienen war, bereits über 20 Neuauflagen erlebt. In diesem als "Unsittenroman" verdammten Buch eröffnet die damals bereits weithin bekannte Verfasserin einen schonungslosen Blick auf die Vergnügungssucht und das Laster des Bürgertums im Wien des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Anhand des buntbewegten Treibens im sogenannten "Rothaus", das von einer üblen Absteige bald zu einem der vornehmsten und bestbesuchten erotischen Salons der Stadt wird, schildert sie nicht nur den Aufstieg und Untergang eines einzelnen Bordells, sondern entwirft gleichzeitig eine ebenso kritische wie hellsichtige Sozial- und Gesellschaftsstudie. Zum ersten Mal in der Geschichte der österreichischen Literatur geht es hier um das Leben der Prostituierten selbst, um verwegene, verführte und oft bedauernswerte Geschöpfe, die durch Unwissenheit, Not und Verzweiflung zur Prostitution kommen und durch Geldgier, Korruption und Mädchenhandel zur Ware der käuflichen Liebe werden."Der Roman porträtiert das Rotlichtmilieu Wiens um die Jahrhundertwende. Es geht um Mädchenhandel, Schieberringe und die windige sexuelle Moral des Großbürgertums. Eine fulminante Anklageschrift. Eine gleichermaßen kritische wie hellsichtige Sozial- und Gesellschaftsstudie." - Anna Steinbauer am 20. Oktober 2016 in der 'Süddeutschen Zeitung'"Mit Else Jerusalems 'Der heilige Skarabäus' wurde der bedeutendste Bordell-Roman des 20. Jahrhunderts neu aufgelegt."- Rolf Löchel auf literaturkritik.de

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Land in Sicht?
16,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kapitalismus bricht nicht zusammen. Schon gar nicht wie von selbst. Gewiss, er steckt in einer seiner tiefsten Krisen, aber auch sie wird er überstehen. Danach wird er aber nicht mehr sein wie zuvor. Doch wohin geht die Reise? Sozialismus ist nicht in Sicht. Droht also der Untergang in der Barbarei? Oder gelingt es, die zerstörerischen Tendenzen aufzuhalten, vielleicht sogar eine Wende zu erzwingen? Welche Kräfte könnten das bewirken? Welche Veränderungen sollen sie anstreben? Bevor das Buch Antworten hierauf diskutiert, untersucht es den Charakter der gegenwärtigen Krise. Was sind deren Ursachen? Wodurch unterscheidet sie sich von all ihren Vorläufern? Wie kann ihr heute begegnet werden? Die AutorInnen gehen diesen Fragen in drei Themenblöcken nach. Der erste beleuchtet die zentralen Krisenprozesse: Finanz-, Weltwirtschafts-, Sozial- und Öko-Krise. Im zweiten werden konkrete Alternativen präsentiert. Im dritten wird nach Perspektiven Ausschau gehalten, die über die aktuelle Krise weit hinausweisen.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Der heilige Skarabäus
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis Else Jerusalem, "nicht nur mit Blicken und Worten beworfen", der Stadt Wien 1911 den Rücken zukehrte, hatte ihr Skandalroman "Der heilige Skarabäus", der erstmals 1909 erschienen war, bereits über 20 Neuauflagen erlebt. In diesem als "Unsittenroman" verdammten Buch eröffnet die damals bereits weithin bekannte Verfasserin einen schonungslosen Blick auf die Vergnügungssucht und das Laster des Bürgertums im Wien des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Anhand des buntbewegten Treibens im sogenannten "Rothaus", das von einer üblen Absteige bald zu einem der vornehmsten und bestbesuchten erotischen Salons der Stadt wird, schildert sie nicht nur den Aufstieg und Untergang eines einzelnen Bordells, sondern entwirft gleichzeitig eine ebenso kritische wie hellsichtige Sozial- und Gesellschaftsstudie. Zum ersten Mal in der Geschichte der österreichischen Literatur geht es hier um das Leben der Prostituierten selbst, um verwegene, verführte und oft bedauernswerte Geschöpfe, die durch Unwissenheit, Not und Verzweiflung zur Prostitution kommen und durch Geldgier, Korruption und Mädchenhandel zur Ware der käuflichen Liebe werden."Der Roman porträtiert das Rotlichtmilieu Wiens um die Jahrhundertwende. Es geht um Mädchenhandel, Schieberringe und die windige sexuelle Moral des Großbürgertums. Eine fulminante Anklageschrift. Eine gleichermaßen kritische wie hellsichtige Sozial- und Gesellschaftsstudie." - Anna Steinbauer am 20. Oktober 2016 in der 'Süddeutschen Zeitung'"Mit Else Jerusalems 'Der heilige Skarabäus' wurde der bedeutendste Bordell-Roman des 20. Jahrhunderts neu aufgelegt."- Rolf Löchel auf literaturkritik.de

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Land in Sicht?
16,03 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kapitalismus bricht nicht zusammen. Schon gar nicht wie von selbst. Gewiss, er steckt in einer seiner tiefsten Krisen, aber auch sie wird er überstehen. Danach wird er aber nicht mehr sein wie zuvor. Doch wohin geht die Reise? Sozialismus ist nicht in Sicht. Droht also der Untergang in der Barbarei? Oder gelingt es, die zerstörerischen Tendenzen aufzuhalten, vielleicht sogar eine Wende zu erzwingen? Welche Kräfte könnten das bewirken? Welche Veränderungen sollen sie anstreben? Bevor das Buch Antworten hierauf diskutiert, untersucht es den Charakter der gegenwärtigen Krise. Was sind deren Ursachen? Wodurch unterscheidet sie sich von all ihren Vorläufern? Wie kann ihr heute begegnet werden? Die AutorInnen gehen diesen Fragen in drei Themenblöcken nach. Der erste beleuchtet die zentralen Krisenprozesse: Finanz-, Weltwirtschafts-, Sozial- und Öko-Krise. Im zweiten werden konkrete Alternativen präsentiert. Im dritten wird nach Perspektiven Ausschau gehalten, die über die aktuelle Krise weit hinausweisen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot